inline-skaten-koeln

http://www.gratis-besucherzaehler.de/
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü



************************************************************************************************************************************************************************************

Beim Inline-Skating beobachtet man hauptsächlich drei Sturzmechanismen:  den Sturz nach vorne  den seitlichen Sturz und  den Sturz rückwärts.

hier geht es weiter...................



************************************************************************************************************************************************************************************

Skate-Übungen

Das Programm orientiert sich an der so genannten Grundhaltung der Skating-Technik.
Es wird das Gleichgewichtsgefühl, sowie spezifische Bewegungsabläufe einstudiert.

Skating-Position
Stellen Sie Ihre Füße mit etwa schulterbreitem Abstand parallel zueinander auf und legen dabei die Hände locker auf Ihre Oberschenkel.

hier geht es weiter.................




************************************************************************************************************************************************************************************



Gleichgewichtsübung


Inlineskaten ist ein Bewegungsmix aus Schlittschuhlaufen und Skifahren und macht extrem gute Laune. Im Gegensatz zur Oldschool-Variante des Rollschuhfahrens sind die Rollen beim Inlineskaten hintereinander geschaltet, was Ihre Beinkraft sauber auf den Skate überträgt und Ihnen dynamische und rasante Fahrten ermöglicht.

Die Gleichgewichtsfähigkeit spielt beim Inline Skating eine große Rolle. Der Inline Skater steht auf zwei Schienen, die ca. 25 Zentimeter lang sind. Bei gerader Fahrlinie sollten diese Schienen hüftbreit und parallel angeordnet sein, so mit befindet sich eine imaginäre rechteckige „Fläche“ unter dem Inline Skater. Wenn der Körperschwerpunkt bei senkrechter Projektion innerhalb dieser Fläche ist, so ist der Körper im Gleichgewicht. Beim Skating Schritt muss der Körperschwerpunkt vom Abdruckbeinauf das Gleitbein überwandern. Ansonst ist der Körper in einer instabilen Lage und es kann zum Sturz kommen. Das Schwingen der Arme in Richtung des Gleitbeins trägt zu einem stabilen dynamischenGleichgewicht bei. Eine Übung zur Schulung des Gleichgewichts wäre das Fahren auf einem Bein.

Die Technik beim Inline-Skating ist schnell gelernt

Die Technik beim Inline-Skating zu erlernen ist eigentlich ganz einfach. Viel gibt es nicht zu beachten, und im Grunde genommen besteht die ganze Kunst nur aus zwei Elementen:
Beschleunigen und bremsen. Wenn Sie schon einmal auf normalen Rollschuhen unterwegs waren oder Schlittschuh gelaufen sind, dann fällt Ihnen das Inline-Skating mit Sicherheit leicht. Beim Bremsen hingegen gibt es einige Unterschiede. Tipp: Wählen Sie Inlineskates mit einem großen Bremsklotz. Dann kommen Sie auch als Anfänger schnell zum Stehen.

Hier geht es weiter...............................



************************************************************************************************************************************************************************************

Wie gesund ist Inline-Skaten?
Inline-Skaten ist ein sehr gutes Ausdauertraining. Dabei werden, je nach Intensität, viele Kalorien verbraucht. Koordination und Gleichgewicht sind notwendig, um den Bewegungsablauf richtig ausführen zu können. Aber auch die Reaktionsfähigkeit ist beim Inline-Skaten gefordert, um Hindernissen auszuweichen.

Wie gut ist Inliner fahren?
Der Vorteil beim Inline Skating: Zum Abnehmen trainieren Sie Ihre Ausdauer und Kraft, während Sie gleichzeitig auch die Koordination verbessern. Außerdem sorgt die Bewegung für straffere Haut, definierte Beine und einen knackigen Po.

Was ist besser Inliner fahren oder joggen?
Abnehmen mit Inline-Skating: Effektiver als Joggen

Beim Inline-Skating werden in einer halben Stunde etwa 216 Kalorien verbraucht – das ist sogar mehr als beim Joggen, wo Sie in derselben Zeit nur auf knapp 180 Kalorien kommen.




************************************************************************************************************************************************************************************

Gleichgewichtsübungen Skationposition

Skatingposition (Standübung)
Skates schulterbreit, Knie über der Fußspitze, Hintern nach unten (Kniewinkel ca. 110 Grad) Oberkörper leicht nach vorne geneigt, Schwerpunkt über dem hinteren Drittel der Skates
Der Grundschritt besteht aus wechselnden Schritten, rechts/links, (Gleit-/Rollphase).
Das Gewicht liegt auf dem Gleitbein.



Gleichgewichtsübungen Skationposition

Prinipiell ist es für dynamisches und schnönes Fahren besser, eher langsamer zu laufen und sich mehr rollen zu lassen. Das hängt allerdings auch von Deinen Skates ab. Wenn Du schöne Rollen hast, die etwas weicher und größer sind, dann geht das natürlich besser. Für kleine, abgehackte Schritte eigenet sich der Antritt für einen Sprint oder Ähnliches.


Gleichgewichtsübungen Skationposition

Außerdem musst Du drauf achten, dass Du beim Schwungholen die Füße gerade aufsetzt, und nicht halb-schräg nach vorne gerichtet. So verlierst Du weniger Schwung und gleitest mehr.



************************************************************************************************************************************************************************************

Hallo liebe Freunde der schnellen Rollen,
nach nunmehr über einem Jahr weltweiter Coronavirus –Pandemie und den damit einhergehenden Veränderungen, ist es aus heutiger Sicht unmöglich am 01.04.2021 unsere diesjährige Inliner Saison zu eröffnen.

Dennoch rechnen wir zum jetzigen Zeitpunkt frühestens zum Spätsommer bzw. Herbst mit einem Saisonstart. Es kann aber auch genauso gut sein, das wir auch dieses Jahr noch einmal komplett aussetzen werden.

Ich kann nur sagen, alleine die zur Zeit geltenden Abstandsregeln ermöglichen kein durchführen unseres beliebten Treffen am Fühlingersee in der Form wie wir es gewohnt sind. Bei jedem einzelnen Sammelstop würden wir entgegen allen wissenschaftlichen Empfehlungen aufeinanderhocken, beisammenstehen und uns rege austauschen. Also genau das machen, weshalb wir unsere Treffen so mögen. Zwanglos und frei von vielen Zwängen gemeinsam Sport machen, soziale Kontakte knüpfen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Das muss jetzt bis auf unbestimmte Zeit erst einmal noch warten, auch wenn es uns schwerfällt, ist es doch ein verhältnismäßig geringer Verzicht im Vergleich zu manch anderen Nebenwirkungen dieser Pandemie.

In diesem Sinne bin ich zuversichtlich am Ende dieser „Krise“ wir auch wieder gemeinsam am Fühlingersee rollen werden. Und ganz im Sinne von Sepp Herberger der schon sagte: nach dem Spiel ist vor dem Spiel, hoffen wir alle auf gelernte Lektionen, denn nach der Krise ist vor der Krise, das ist relativ sicher.

Euch allen ein schönes Wochenende und bleibt bitte Gesund.
Bernd



************************************************************************************************************************************************************************************

Hindernisse oder sonstiges sicher zu überfahren

Um Hindernisse wie Straßenbahnschienen, Gullydeckel oder sonstiges sicher zu überfahren, wendet man immer den gleichen einfachen Trick an: das Versetzen der Skates. Sinn ist es, mit jedem Skate das Hindernis einzeln zu nehmen, während der jeweils andere Skate sicher fährt.

Und so geht's:

1. Anfahrt an das Hindernis
Versetzt die Skates um ca. eine Fußlänge. Das Standbein geht nach vorn und führt. Die Skates etwas weiter auseinander als im Foto. In dieser Position habt Ihr die größte Basis, und somit Stabilität. In der Position kann man auch schnellere Bergabfahrten sehr leicht bewältigen.

2. Das Hindernis "schlucken"
Beim Überfahren des Hindernisses geht Ihr mit dem Körperschwerpunkt etwas runter, und hebt die Vorderfüße beider Skates ganz leicht an. Nicht die Rollen vom Boden nehmen, sondern abhängig von der Höhe des Hindernisses den Skate vorn etwas liften. In den Knien weich bleiben und das Hindernis aus den Beinen heraus abfedern.

3. Geschwindigkeit:
Intuitiv will man natürlich langsamer fahren, und auch planlose Ordner bei Skate- Großveranstaltungen raten den Leuten: "Langsam fahren, hier kommt eine Straßenbahnschiene!" Das langsame Überqueren einer Straßenbahnschiene oder von Kopfsteinpflaster ist aber tatsächlich schwieriger als einfach darüber hinwegzurollen (mit versetzten Skates).



************************************************************************************************************************************************************************************

Kaum ein Skater trägt Helm

Sehr bedenklich ist, gerade im Hinblick auf Kopfverletzungen, die geringe Bereitschaft, einen Helm zu tragen:
Fast alle Erwachsene (97,3%) tragen keinen Helm, bei den Jugendlichen ist die Tragequote zwar höher , aber immer noch völlig unzureichend.

Als wesentliche Gründe, warum die Schutzausrüstung nicht oder nur unvollständig getragen wird, werden genannt:
Die Schutzausrüstung stört (56%), 34% der Inline-Skater fühlen sich sicher genug - was allerdings nicht immer deren skatetechnischen Fähigkeiten entspricht - und für 22% sind die Kosten zu hoch.
Während 23% der Jugendlichen das "Aussehen mit Schützer" als Hinderungsgrund angeben, scheint dies für die Erwachsenen ohne Bedeutung zu sein.



************************************************************************************************************************************************************************************

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü