Skate-Übungen - inline-skaten-koeln

visitor count
visitor count
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Skate-Übungen

Tipps und Tricks

Skate-Übungen

Das Programm orientiert sich an der so genannten Grundhaltung der Skating-Technik.
Es wird das Gleichgewichtsgefühl, sowie spezifische Bewegungsabläufe einstudiert.

Skating-Position
Stellen Sie Ihre Füße mit etwa schulterbreitem Abstand parallel zueinander auf und legen dabei die Hände locker auf Ihre Oberschenkel.



Gehen Sie soweit in die Knie, bis Sie mit Ihren Händen diese umfassen können. Knie- und Knöchelgelenke sollten dabei nicht nach außen oder innen knicken. Zur Kontrolle können Sie von oben über die Kniespitzen schauen und sollten dann ihre Fußspitzen sehen. Der Körperschwerpunkt muss zentral durch die Fußmitte verlaufen. Nehmen Sie die Hände auf den Rücken, die rechte Hand umfasst dabei das linke Handgelenk.


Skating-Position/Gewichtsverlagerung auf einem Bein

Nehmen Sie zunächst die Skate-Position ein und verlagern Sie das Körpergewicht auf ein Bein. Dann das unbelastete Bein nach hinten abwinkeln und halten. Nun etwa 15-30 sec. auf einem Bein in der Skating-Position stehen, dann die Seiten wechseln.




Skating-Positionsverlagerung mit seitlichem Abdruck
Aus der Skate-Position wird das Körpergewicht auf ein Bein verlagert. Nun simulieren Sie mit dem unbelasteten Bein einen Abdruck zur Seite, indem Sie das Bein zur Seite strecken und leicht vom Boden anheben, halten und wieder in die Ausgangsposition zurückführen. Diese Übung kann entweder wechselseitig erfolgen oder indem Sie zunächst nur das rechte Bein anheben und danach mehrere Wiederholungen mit dem linken machen.
  

Training in der Skate-Position

Begeben Sie sich in die Skate-Position. Nun heben Sie im Wechsel den rechten und den linken Fuß ca. 10 cm nach oben an. Erst langsam, dann immer schneller werden.

Skating-Gesamtbewegung aus der Skate-Position

Diese Übungen führen die vorangegangenen Übungen in eine Gesamtbewegung zusammen. Verlagern Sie – von der Skate-Position ausgehend – Ihr Körpergewicht auf ein Bein und simulieren Sie mit dem anderen Bein einen Abdruck zur Seite. Von dort ist das Bein nach hinten zu führen sowie in einer Vorwärtsbewegung in Blickrichtung wieder zurück in die Skate-Position. Dieser Bewegungsablauf sollte wechselseitig erfolgen. Abschließend kann man die Übung um die klassische Skating-Armbewegung ergänzen. Dabei sind die Arme wechselseitig von vorne nach hinten zu bewegen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü